Wasser
Wasser / Article Details

Partner Links

Wasserspender Shop
Wasserspender Watercooler mit hoechstem Hygienesystem. Einzigartiger Service und exklusive Beratung




    Articles


    Wasserspender Hygiene
    Author:
    Kategorie: Wasserspender: Hygiene
    Wasserspender Hygiene ist in den Letzten Jahren immer wieder ins Gerede gekommen.
     
    Das Wasser selbst unterliegt der Trinkwasserverordnung und strengen Kontrollen der Lebensmittelaufsichtsbehörden und ist somit im reinen Zustand.
     
    Die Wasserspender werden in einem Wartungsrhythmus von mindestens allen 6
    ( Richtlinien der GWBA ) Monaten gewartet. Einige Wasserspenderfirmen gehen sogar dazu über Ihre Wasserspender jeden Monat oder alle zwei Monte eine Hygienewartung durchzuführen.
    Der Großteil der Wasserspenderaufsteller führen aber alle 3 Monate eine Hygienewartung am Wasserspender durch und heben sich so von den GWBA  
    Richtlinien ab.
     
    Aber ausschlaggebend ist nicht, wie oft ein Servicemonteur die Hygienewartung durchführt, sondern wie gut arbeiten Kunde und Wasserspenderaufsteller zusammen.
     
    Teilweise sehen einige Wasserspender sehr unschön aus und daraus zu trinken fällt vielen schwer. Dabei ist auch Aufgabe des Kunden seinen Wasserspender sauber zu halten. Das Problem ist doch, wenn der Wasserspender und Wasserlieferant einmal im Monat kommt und neues Wasser liefert und die leeren Gallonen wieder mitnimmt und gleichzeitig den Wasserspender von außen reinigt, der Wasserspender je nach Besucher oder Kundenaufkommen nach 2-3 Tagen wieder schmutzig ist.
     
    Der Wasserspenderaufsteller ist gar nicht in der Lage, den Wasserspender alle 2 bis 3 Tage zu reinigen ohne das der Produktpreis enorm in die Höhe geht.
    Aber warum holt man sich einen Wasserspender? Doch nur um einen Mehrwert für Kunden und Ihre Mitarbeiter zu haben.
     
    Auch bei den Wasserspendermodelle gibt es etliche Unterschiede. Die Hauptursache der Verunreinigung der Wasserspender, ist der Mensch selbst. Hauptsächlich bei den Modellen, mit den sichtbaren Wasserauslaufhähnen kann es zu Hygienemängel kommen, da die Berührung mit Auslaufhahn und Hände schon für Hygienemängel ausreicht. Denn jeder Mensch hat ein anderes Hygiene empfinden und jeder Mensch hat eine eigene Handflora und durch die Berührung mit den Wasserhähnen, kann es zu Hygiene Problemen im Wasserspender kommen.
    Einige Hersteller haben deshalb die Auslaufhähne so angebracht, dass diese keine Möglichkeit mehr haben, mit den Händen in Berührung zu kommen.
    Auch gibt es Modelle, wo das komplette System, dass mit dem Wasser in Berührung kommt komplette bei jeder Hygienewartung ausgetauscht wird. Dadurch fällt der Einsatz von Chemikalien weg und auch das Ausdampfen mit Heißdampf erübrigt sich.
    Durch die Möglichkeit das komplette System auszutauschen mit so genannten
    Watertrails, ist die Hygienewartung leicht von jedem selbst durchführbar.
    Das spart den Geldbeutel und man hat ein gutes Gefühl.
     
     
     
     

    Ratings:

    Rate the article:  
     
      Average rating: 5.5 (10 votes)

    Comments:

    No Comments Yet.

    Leave your comment:

    Visual Confirmation Security Code

    *angezeigten Code eingeben: 




    Theme by: Romow Web Directory & Alive Web Directory
    #  A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z  

    Impressum: Abteilung Marketing - Amira Kniest - Bornhoevedstrasse 11 - 23554 Lübeck
    Email: info[at]wer-liefert-wasser.de - Tel: 0451-4096693 - Steuernummer: 2214002647 - USt-ID-Nr. DE 273618389